Visuelle Eindrücke von der Stadtkirche in Schorndorf

Presseartikel

ZVW, 2012-11-03
500 000 Euro Eigenmittel fehlen noch für die Stadtkirchen-Sanierung, das haben die Mitglieder des Kirchbauvereins bei der Hauptversammlung von Professor Christopf Wolfmaier erfahren.

 


Schorndorf (eb).
 
500 000 Euro Eigenmittel fehlen noch für die Stadtkirchen-Sanierung, das haben die Mitglieder des Kirchbauvereins bei der Hauptversammlung von Professor Christopf Wolfmaier erfahren. Zugleich zeigte sich der stellvertretende Vereinsvorsitzende zuversichtlich, dass die fehlende Summe aufgebracht werden kann. Bei dieser Gelegenheit berichtete er auch vom bewegenden Kirchenauszug am 7. Oktober, als die Kirche den Bauleuten für ihre Arbeit übergeben wurde. Dekan Teich schilderte, wie die Orgel abgebaut und die Bänke des Kirchenschiffs ausgelagert wurden. Die Emporenbänke werden am 27. Oktober ausgebaut. Die Stadtkirche soll vom 1. Advent 2013 an wieder für Gottesdienste zur Verfügung stehen.
 
Vorsitzender Christoph Gaa berichtete von den bisherigen Aktivitäten des Vereins – von der Einrichtung des Bauzaunes, dem Stadtlauf, dem Konzert des Daimlerorchesters, der Gedenktafelaktion bis zu der Gründung der Bauhütte unter der Leitung von Kreishandwerksmeister a. D. Roland Wöhr. Er bedankte sich bei den Spendern, den Mitarbeitern der Bauhütte, den Paten der Orgelpfeifen und Bänke, der Presse, dem Fundraising-Team und dem Ersteller der Homepage Armin Eisrich.
 
Schatzmeister Frank Möller, der in seinem Amt für weitere drei Jahre bestätigt wurde, berichtete, dass sich die Einnahmen auf 155 891 Euro belaufen, der Spendenanteil liegt bei 130 980 Euro, die Ausgaben bei 3608 Euro. Auf das Konto der Kirchenpflege konnten 151 500 Euro überwiesen werden. Die Kassenprüfer Karl-Heinz Votteler und Rolf Markert, die ebenfalls für drei weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt wurden, bescheinigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung, was zu seiner einstimmigen Entlastung führte. Erwartungsgemäß wurde auch der gesamte Vorstand einstimmig und mit Beifall entlastet.
 
Info
 
Wer in der Bauhütte oder am Stand bei der Weihnachtswelt 2012 mithelfen möchte, kann sich beim Pfarramt der Stadtkirchengemeinde, ) 0 71 81 / 97 96 19, oder bei Dr. Gaa, ) 6 21 25, melden. Wer eine Gedenktafel bestellen möchte, wende sich an Waldemar Junt, Dekan i. R., ) 25 27 72.

© Schorndorfer Nachrichten

 pressearchiv icon

  © Kirchbauverein Stadtkirche Schorndorf e.V.         |               Impressum