Visuelle Eindrücke von der Stadtkirche in Schorndorf

Presseartikel

BdS-Lauf weiterhin für die Stadtkirche

ZVW, 2013-02-19: Eigentlich nur für drei Jahre gedachte Unterstützung wird verlängert / Anmeldungen sind jetzt schon möglich

Schorndorf. Eigentlich war die Unterstützung des BdS-Altstadtlaufs für die Schorndorfer Stadtkirche auf drei Jahre begrenzt. Weil das Thema aber nach wie vor sehr wichtig ist und noch rund 265 000 Euro an Spendengeldern fehlen, hat der Bund der Selbstständigen beschlossen, die vierte Auflage des Laufs am Sonntag, 7. April, erneut zugunsten der Sanierung stattfinden zu lassen.
 
„Für uns war es keine Frage, so zu entscheiden, obwohl zunächst vorgesehen war, dass nach drei Jahren der Begünstigte wechselt“, sagt Dagobert Windolf, der Vorsitzende des Bundes der Selbstständigen in Schorndorf. 45 000 Euro sind dank des BdS-Altstadtlaufes bereits für die Sanierung der Kirche zusammengekommen - doch es sei nicht nur das Geld, das hilft, weiß Windolf: „Wir können und konnten die Schorndorferinnen und Schorndorfer auch für das Thema sensibilisieren. Denn jedes Mal, wenn über den Lauf berichtet wird, wird auch die Kirche erwähnt.“
 
Spendenbarometer zeigt stolze 1,5 Millionen Euro
 
Die Stadtkirche kann beides gut gebrauchen: Spenden und Aufmerksamkeit. Rund 265 000 Euro fehlen noch, um die nötigsten Maßnahmen bezahlen zu können. Das ist die schlechte Nachricht. Die Gute: Es hat sich schon viel getan. Stolze 1,5 Millionen Euro zeigt die Säule des Spendenbarometers derzeit. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Pfarrerin Dorothee Eisrich. „Bis zum 1. Advent in diesem Jahr soll alles fertig sein.“ Dann wird die Stadtkirche freundlicher und praktischer sein sowie den heutigen Ansprüchen gerecht werden.
 
Es wird also wieder für die Kirche gelaufen - und auch sonst setzen die Macher am 7. April auf Bewährtes. Teilnehmen kann jedermann. Bei den Disziplinen wurde darauf geachtet, dass für jeden, der sich gerne bewegt, das Richtige dabei ist - für den 30-jährigen ambitionierten Läufer genauso wie für die 60-jährige Nordic Walkerin oder den bewegungsfreudigen Achtjährigen.
 
Es gibt einen Hauptlauf von acht Kilometern (viermal zwei Kilometer, Startgebühr 15 Euro, bei Nachmeldung zwei Euro Aufschlag), einen Schüler- und Jugendlauf (zwei Kilometer, Startgebühr zwei Euro, bei Nachmeldung ein Euro Aufschlag), Walking/Nordic Walking ( sechs Kilometer, Startgebühr 13 Euro, bei Nachmeldung zwei Euro Aufschlag) und einen Bambinilauf (400 Meter, Startgebühr ein Euro).
 
Für Schulklassen, Vereine und Firmen wurde die „Schorndorfer Staffelmeisterschaft“ ins Leben gerufen. Der Staffellauf ist in fünf Kategorien unterteilt: in die Schulklassen eins und zwei, drei und vier, fünf und sechs (alle kostenfrei) sowie Vereine/Lauftreffs und Firmen/Betriebe (je 20 Euro/Gruppe). Selbstverständlich dürfen auch Teams, die nicht aus Schorndorf kommen, teilnehmen.
 
Ebenfalls beim Sponsorenlauf sind Betriebe, Vereine, Clubs und Schulklassen aufgerufen. Es gilt, so viele Runden, wie es Lust und Puste hergeben, um einen kleinen Parcours an der Stadtkirche zu drehen. Pro gelaufener Runde eines jeden Läufers stiftet ein Sponsor der Gruppe einen bestimmten Betrag - natürlich für den guten Zweck – die Sanierung der Stadtkirche.
 
Privatpersonen können Gruppen „finanzieren“, die am Sponsorenlauf teilnehmen. Das kann der Opa, der Chef oder die Tante sein. Die einzige Voraussetzung: Mindestens 1,50 Euro pro Runde müssen gespendet werden. Für Firmen gibt es weitere zahlreiche Möglichkeiten - vom kleinen Beitrag bis zum umfassenden Sponsoring-Paket.

 

© Schorndorfer Nachrichten, Foto: ZVW

 

 

 

 pressearchiv icon

  © Kirchbauverein Stadtkirche Schorndorf e.V.         |               Impressum