Visuelle Eindrücke von der Stadtkirche in Schorndorf

Presseartikel

BDS verlängert Spenden-Engagement

Schorndorf Aktuell, 2013-02-14
Vierte Auflage des Altstadtlaufs findet am 7. April nochmals zur Unterstützung der Innenrenovierung der Stadtkirche statt 

 

 

 


 

(EB) - Eigentlich war die Unterstützung des BDS-Altstadtlaufs für die Schorndorfer Stadtkirche auf drei Jahre begrenzt. Weil das Thema aber nach wie vor sehr wichtig ist und noch rund 365.000 Euro an Spendengeldern fehlen, hat der Bund der Selbstständigen beschlossen, die vierte Auflage des Laufs am 7. April erneut zugunsten der Innensanierung stattfinden zu lassen.

„Für uns war es keine Frage, so zu entscheiden, obwohl zunächst vorgesehen war, dass nach drei Jahren der Begünstigte wechseln soll", betont Dagobert Windolf, der Vorsitzende des Bundes der Selbstständigen in Schorndorf. 45.000 Euro sind dank des BDS-Altstadtlaufs bereits für die Sanierung der Kirche zu-sammengekommen - doch es sei nicht nur das Geld, das hilft, weiß Windolf: „Wir können und konnten auch helfen, die Schorndorferinnen und Schorndorfer für das Thema zu sensibilisieren. Denn jedes Mal, wenn über den Lauf berichtet wird, wird auch die Situation der Kirche erwähnt." Und die Stadtkirche kann beides sehr gut gebrauchen: Spenden und Aufmerksamkeit. Rund 365.000 Euro fehlen noch, um die nötigsten Maßnahmen bezahlen zu können. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute: Es hat sich schon immens viel getan. Stolze 1,4 Millionen Euro zeigt das Spendenbarometer derzeit an.

Wohin das Geld fließt, kann man in diesen Tagen sehr gut beobachten. Denn es sieht sehr spartanisch aus, im Innenraum der Kirche. Keine Bänke, keine Fliesen, das Gotteshaus ist eine einzige Großbaustelle. Und es liegt noch viel Arbeit vor dem Sanierungs-Team. Die abgesenkte Empore benötigt eine Restauration, das Taufbecken soll neu platziert werden, eine neue Heizanlage und eine neue Beleuchtung sind auch nötig. „Aber wir sind auf einem guten Weg", freut sich Pfarrerin Dorothee Eisrich. „Bis zum 1. Advent in diesem Jahr soll alles fertig sein." Dann wird die Stadtkirche freundlicher und praktischer sein sowie den heutigen Ansprüchen gerecht werden. Dorothee Eisrich jedenfalls ist optimistisch: „Ich bin zuversichtlich, dass wir das restliche Geld zusammenbekommen - und bin froh, dass der BdS mit der Verlängerung seines Engagements ein Zei-chen gesetzt hat. Wir freuen uns über jede Unterstützung."

Es wird also wieder für die Kirche gelaufen - und auch sonst setzen die Macher am 7. April auf Bewährtes: So soll wieder ein möglichst großer Personenkreis vom ambitionierten Läufer, über den Hobby-Sportler bis hin zu Walkern und Nordic Walkern, angesprochen werden. Ein besonderer Fokus liegt- erneut auf dem Teamgedanken - dafür sorgen soll wieder die „Schorndorfer Staffellauf-Meisterschaft". Sie macht zusammen mit dem Bambini-Lauf das Angebot attraktiver und stellt im Vergleich zu anderen Lauf-Veranstaltungen ein Alleinstellungsmerkmal dar. Aus diesem Grund ergeht erneut der Aufruf an alle Schorndorfer Schulen und Firmen. „Wir hoffen, dass die Schulen unseren Impuls aufnehmen. Es ist in ihrem Sinne, wenn Sport, Spaß, Wertkampf und Bewegung gefördert werden", erklärt Jürgen Dobler vom Organisationsteam, „deshalb hoffen wir, dass eine Teilnahme von Schulleitung und Lehrern unterstützt wird. Gerne auch noch etwas offensiver als im Vorjahr." Ähnlich verhält es sich beim Aufruf an die Firmen:  „Eine Teilnahme an der Staffellauf-Meisterschaft fördert nicht nur die Mitarbeiter-Identifikation, den Gemeinschaftsgedanken und die Kollegialität - es ist in erster Linie auch eine große Gaudi". Weitere Infos gibt es unter www.schorndorf-bewegt.de.

 

 

© Schorndorf Aktuell;  Foto: Eisrich

 pressearchiv icon

  © Kirchbauverein Stadtkirche Schorndorf e.V.         |               Impressum